Carnuntum, mit rund 910 ha Rebfläche, liegt im Südosten Niederösterreichs und schon seit den Kelten wird in dieser fruchtbaren Gegend Wein angebaut. Grund sind beste klimatische Voraussetzungen.  Das warme, pannonische Klima bringt Reife, das kühlere, das vom östlichen Weinviertel hereinwirkt, die Würze und Feuchtigkeit. Der Name Carnuntum geht auf die alten Römer zurück, die hier den Weinbau zur ersten Hochblüte brachten und das „Heidentor“ hinterließen, das zum Wahrzeichen der Region wurde.

So sind wir in der Lage üppige, kraftvolle Weiß- und Rotweine von absoluter Spitzenqualität zu keltern. Vor allem die Gegenden rund um Göttlesbrunn, Arbesthal und Höflein sowie Prellenkirchen und Berg präsentieren sich als Aufsteiger im österreichischen Weinbau.

Aber auch das reiche Angebot an reizvollen Ausflugszielen mit antikem Charakter, sei es die Römerweinstraße oder der Archäologiepark , überzeugt hier absolut.

Mehr Infos: www.carnuntum.co.at